Praxisbegehungen starten später

Vorläufige Verschiebung des Starttermins auf 1. Oktober

Im Zusammenhang mit Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 wird die geplante Schwerpunktaktion „Überwachung der hygienischen Aufbereitung von Medizinprodukten in Zahnarztpraxen“ durch die Bayerische Gewerbeaufsicht nochmals verschoben, vorerst auf den 1. Oktober 2020. Dies teilte das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz der Bayerischen Landeszahnärztekammer am 16. März mit. Eine erneute Bewertung der Lage werde gegebenenfalls später nochmals vorgenommen, so das Ministerium.

In wenigen einzelnen Fällen wurde bereits ein Termin zwischen Zahnarztpraxen und dem zuständigen Gewerbeaufsichtsamt vereinbart. Diese Termine können wahrgenommen werden, soweit dies im gegenseitigen Einverständnis liegt.

KONTAKT
Referat Praxisführung und Medizinprodukte der BLZK
Telefon: 089 230211-340/-342, Fax: 089 230211-341/-343
E-Mail: praxisfuehrung@blzk.de

Zurück